Helen Kyrle, M. Sc.

Psychotherapeutin in Ausbildung
unter Supervison

“Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.” (Goethe)

Arbeitsbereiche

Ängste

Panikattacken, Agoraphobie, soziale Phobie, spezifische Phobien, Angst im Rahmen von Bühnenauftritten

Depression, Burn-out

Stressbewältigung und Entspannung

Zwangserkrankungen

Unterstützung nach einschneidenden Lebensveränderungen

Schlafstörungen

 

Therapie auf Deutsch und Englisch

Verhaltenstherapie

Ich arbeite verhaltenstherapeutisch. Dabei sind mir folgende Aspekte besonders wichtig: 1) ein transparenter therapeutischer Prozess, an dessen Gestaltung der Patient mitwirkt, 2) der Fokus auf Hilfe zur Selbsthilfe, 3) die Methodenvielfalt, die ein individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse des Patienten ermöglicht und 4) das Bemühen um konkrete, positiv erlebte Veränderungen im Hier und Jetzt.

Die Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie zur Behandlung verschiedener psychischer Erkrankungen. Sie findet auch in Lebenskrisen und zur Bewältigung kleinerer Probleme, die im Alltag als Belastung empfunden werden, erfolgreich Anwendung.

Das therapeutische Vorgehen wird transparent und unter Mitwirkung des Patienten gestaltet. Am Anfang der Therapie steht eine ausführliche verhaltenstherapeutische Diagnostik, auf deren Basis Therapeut und Patient gemeinsam ein Therapieziel formulieren

Im daran anschließenden therapeutischen Prozess wird gemeinsam daran gearbeitet, Änderungen im Denken, Fühlen und Handeln herbeizuführen.

Dabei genügt Einsicht allein nicht, um dauerhaften Veränderungen den Weg zu bahnen. Vielmehr bedarf es der aktiven Mitarbeit des Patienten, um neue Verhaltensweisen und Einstellungen im echten Leben zu erproben und zu verankern.

In ihrer Vorgehensweise schöpft die Verhaltenstherapie aus einer Palette sorgfältig evaluierter allgemeiner und störungsspezifischer Therapieverfahren. In dieser Vielseitigkeit liegt ihre Stärke. Eine offene und flexible Grundhaltung erlaubt ein individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse jedes Patienten.

Zur Person

Helen Kyrle, M.Sc.

geboren 1975

Ausbildung

Psychotherapeutisches Propädeutikum
Verein für psychosoziale und psychotherapeutische
Aus-, Fort- und Weiterbildung

Psychotherapeutisches Fachspezifikum
Österreichische Gesellschaft für Verhaltenstherapie (ÖGVT)

Studium der Politikwissenschaft und Internationalen Beziehungen an der Freien Universität Berlin und der Georgetown University, Washington D.C. (Master of Science in Foreign Service)


Arbeitsaufenthalte im
Rahmen der Ausbildung

Allgemeines Krankenhaus Wien (AKH)
Klinische Abteilung für Sozialpsychiatrie, Station 5B

BBRZ Med, Zentrum für Seelische Gesundheit Leopoldau

Caritas Wohnungslosenhilfe, Haus Miriam

Vor der Ausbildung zur Psychotherapeutin: Langjährige Berufstätigkeit in der Entwicklungshilfe (Guatemala, Kolumbien, Afghanistan, USA) beim Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)


Arbeitsschwerpunkte

Angsterkrankungen (Panikstörung, Agoraphobie, soziale Phobie, spezifische Phobien, Auftrittsangst/Lampenfieber)

Depression, Burn-out

Stressbewältigung und Entspannung

Zwangserkrankungen

Lebenskrisen, Neuorientierung nach beruflichen und privaten Schwierigkeiten und Veränderungen

Schlafstörungen

Therapie auf Deutsch und Englisch

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision befinde ich mich im letzten Abschnitt meiner Ausbildung. Dieser Status berechtigt zur eigenständigen Arbeit mit Patienten und Patientinnen unter begleitender fachlicher Supervision. Im Rahmen der Supervision, die engmaschig stattfindet, reflektiere ich mein therapeutisches Vorgehen mit erfahrenen Lehrtherapeuten meiner Ausbildungseinrichtung im Hinblick auf fachgerechte Ausübung und Qualität.

Ablauf

Erstgespräch und darauffolgende Sitzungen dauern je 50 Minuten.

Beim Erstgespräch verschaffe ich mir einen Überblick über Ihre Anliegen und Ziele. Sie erhalten Einblick in meine Arbeitsweise und die therapeutischen Rahmenbedingungen und können auf dieser Grundlage über eine weitere Zusammenarbeit entscheiden.

Frequenz der Sitzungen: Die Therapie findet wöchentlich statt. Es kann jedoch je nach Problemstellung eine individuelle Vereinbarung getroffen werden. 

Das Erstgespräch biete ich kostenlos an. Alle weiteren Sitzungen kosten € 60. Studenten- und Sozialtarife nach Absprache.

Als Psychotherapeutin unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht.

Kurzfristig abgesagte Termine (<24h) muss ich in Rechnung stellen.

Kontakt

Kontaktieren Sie mich:

Telefon: +43 (0) 660 729 203 5

Email: office@praxis-kyrle.at

Ordination:

Faulmanngasse 8/10, 1040 Wien (Nähe Karlsplatz)

Impressum:

Helen Kyrle, M.Sc.
Faulmanngasse 8
1040 Wien
0660 7292035

Datenschutz:

Diese Website verwendet Google Analytics zur anonymisierten Statistik-Erhebung. Mehr Informationen dazu unter www.google.com/analytics
Gestaltung und Umsetzung der Website: Studio Cellar Door / Maximilian Huber